VENATURA - die tierischen Detektive
Taubenabwehr Leipzig

Insbesondere Tauben stellen ein ernstzunehmendes Problem dar. Sie gefährdend und ruinieren nicht nur Objekt-, Gebäude und Fassadenmaterialien, sondern bergen auch gesundheitliche Gefahren.
Durch die hohe Geburten -und Vermehrungsrate kann es schnell zu einer Taubenplage kommen. Aber auch andere Vögel,  können durch in-door-Populationen, Geräuschbelästigung und starke Verunreinigungen Haushalte und Lebensmittelbetriebe stark gefährden.

Abhilfe gegen Tauben und andere Vögel schaffen sogenannte Vergrämungsmaßnahmen, welche je nach Besiedlungsstärke von simplen mechanischen Aufbauten bis hin zu komplexen elektronischen Richtschallsystemen reichen. Im Folgenden stellen wir Ihnen ein paar dieser Vergrämungsmaßnahmen vor.

Vogelabwehrsysteme von Gebäuden und Objekten

Um Schadvögeln und Stadttauben von Gebäuden oder Objekten fern zu halten und das Nisten, Aufsitzen oder Verweilen zu erschweren, gibt es unterschiedliche, dem Verhalten der Tiere angepasste und tierschutzgerechte, Abwehrsysteme.

1) Vernetzung / Taubennetze

Taubennetze, d.h. die Vernetzung von Fassaden, Objekt- oder Gebäudebereichen ist eine sehr sichere und kostengünstige Variante der Taubenabwehr. Für die Vernetzung werden UV-Licht- und -wetterbeständige Polyethylen Netze verarbeitet, welche Aufsitzflächen oder auch Nistplätze für Vögel verwehren. Die Vernetzung ist in allen Größen, Formen oder Farben möglich. Für die Objektästhetik eignet sich am besten Schwarz, um Taubennetze nicht auf den ersten Blick sichtbar zu machen. Sollten es die Brandschutzbestimmungen fordern ist eine Vernetzung auch mit Edelstahlnetzen möglich. Dabei besteht keine Gefahr, dass sich die Tauben in den Maschen der Netze verfangen.

Der Einsatz von Taubennetzen ist an Fassaden, in Lichthöfen, an Objekten, an Silos, sowie in und um Hohlräume großflächig möglich. Durch die großflächige Verarbeitung der Taubennetze, ist eine zuverlässige Aufenthalt- und Nistsperre gewährleistet. Die von uns eingesetzten Rahmenseile laufen entlang der  Gebäudekonturen und sind somit unsichtbar. Insbesondere schwarze Taubennetze sind optisch kaum wahrnehmbar.

2) Tauben-Spikes / Spikes

Tauben-Spikes sind kleine Abwehrspitzen aus Kunststoff oder Edelstahl, welche mit unterschiedlichen Befestigungsmöglichkeiten dem Untergrund entsprechend auf möglichen Sitzflächen für Tauben, befestigt werden. Bei größeren Flächen können mehrere Reihen der Abwehrspitzen montiert werden. Somit ist ein Aufsitzen oder Landen der Tauben in keinster Weise möglich. Durch ihr witterungsbeständiges Material sind sie von langer Lebensdauer.

Der Einsatz von Tauben-Spikes ist z.B. auf Fensterbänken oder -simsen, an Straßenlampen, an oder auf Schornsteinen, Überwachungskameras, Stahlträgern, Balken, Fallrohren oder Regenrinnen möglich. Der Vorteil ist, dass Tauben-Spikes auch an schwierigen Gebäude- und Objektstrukturen angebracht werden können, da keine Befestigungselemente benötigt werden. Optisch hingegen sind sie zumeist auffälliger als Taubennetze.

3) Spanndrahtsysteme

Spanndrahtsysteme zur Taubenabwehr werden mittels V2A-Spanndrähte erstellt. Diese werden, je nach Beschaffenheit des Untergrundes zwischen verschiedenen Halterungen eingesetzt. Durch die einfache und zugleich vielseitige Konstruktion mittels Spanndraht, Haltepins, Zugfedern und Klemmhülsen können fast alle erdenklichen Gebäude- und Objektkonturen vor Tauben und Schadvögeln mittel V2A-Spanndrahtsysteme geschützt werden.  Die Drähte des Konstruktes weisen durch ihre dünne und feine Beschaffenheit keinerlei Lande- und Aussitzmöglichkeit für Tauben auf. Bei der Anbringung der Drähte ist unbedingt auf den Abstand zu achten, damit Tauben nicht hindurchschlüpfen können. Das System ist wie alle Vogelabwehrsystem witterungsbeständig und kaum sichtbar.

Der Einsatz von Spanndrahtsystemen zur Taubenabwehr ist an Gesimsen, Fensterbanken, Balken, Vorsprüngen oder Attiken möglich. Durch das feine Konstrukt ist es optisch kaum wahrnehmbar. Der V2A-Edelstahl verhindert außerdem Korrosion.

4) Elektro-Systeme / Impulsstrom

Elektro-Impulssysteme sind der Mercedes unter den Vergrämungsmöglichkeiten. Das System funktioniert ähnlich einem Weidezaun-Implus. Das flexible System, bestehend aus Profilhaltern mit Leiterbahnen, ist an einen Impulsgeber angeschlossen, der beim Aussitzen der Tauben einen kleinen Stromschlag auslöst und somit die Tiere daran hindert, dies erneut zu versuchen. Dabei beträgt die Spannung keine lebensbedrohliche Ladung für Schadvögel und ist für den Menschen absolut ungefährlich.

Durch die flexible Einsatzmöglichkeit lässt sich das Elektro-Impuls-system an jeder denkbaren Gebäude- und Objektstruktur anbringen. Auf Wunsch kann es mit Solarstrom versorgt werden. Der Mercedes unter den Vogelvergrämungssystemen bietet absolute Zuverlässigkeit und nahezu unsichtbar.

Die Möglichkeiten und Systeme zur Vogel- und Taubenabwehr sind vielfältig. Gerne beraten wir Sie, welches System für Sie besten geeignet ist. Kontaktieren Sie uns!